Erfolg im Coaching ist erstmals messbar

profilingvalues ist das erste Instrument, mit dem Coaches ihre Tätigkeit wissenschaftlich und objektiv messen können

München, 4. März 2013 – Den Erfolg des Coachings objektiv zu messen ist für die Arbeit der Berater von entscheidender Bedeutung. Erst seit es das profilingvalues-Verfahren gibt, ist dies wissenschaftlich möglich. Profilingvalues basiert auf der Arbeit des in Berlin geborenen und 1942 in die USA immigrierten Wissenschaftlers Robert S. Hartman. Seine Wertemathematik ist die Grundlage des mehrfach gegengeprüften Verfahrens. „Viele unserer zertifizierten Partner sind im Bereich des Coachings aktiv und nutzen profilingvalues im Rahmen eines Coachings erfolgreich“, beschreibt Dr. Ulrich Vogel, Geschäftsführer und Gründer von profilingvalues, dieses Einsatzgebiet des von ihm entwickelten Verfahrens. „Durch eine Nullmessung kommen die Berater sehr schnell zu den bedeutsamen Entwicklungsfeldern, die im weiteren Coaching von zentraler Wichtigkeit sind“, erklärt Vogel die Ausgangssituation seiner erfolgreichen Kunden in diesem Segment. Durch dieses schnelle und effektive Verfahren spart der Berater viel Zeit am Beginn seiner Tätigkeit.

Ohne diese Analyse vergeht oft viel Zeit, um zum Kern der Entwicklungsfelder vorstoßen zu können. Den Vorwurf, die Trainer würden dadurch weniger Zeit „verkaufen“ können, entkräftet Vogel ganz klar: „Man gewinnt durch diese Effektivität in der Analyse viel Zeit, um sich der erfolgreichen Weiterentwicklung des Kunden zu widmen. Aus diesem Grund setzen unsere zertifizierten Partner profilingvalues auch während der Beratung ein.“ Fortschritte in der Entwicklung werden damit objektiv messbar.

Ein entscheidender Vorteil von profilingvalues ist die Objektivität. Das Verfahren ist nicht manipulierbar, womit es auch keinerlei „Gewöhnungseffekte“ im mehrmaligen Einsatz gibt. Durch die Aufteilung des Ergebnisses in „Können“ und „Wollen“, zeigen diese Zwischenmessungen deutlich worauf sich das Coaching in weiterer Folge konzentrieren muss. Coaches, die profilingvalues auch am Ende ihrer Beratung einsetzen, können mit diesem wertemetrischen Verfahren ganz klar ihre Erfolge präsentieren. Dieser Schritt ist einzigartig und macht profilingvalues so interessant und wertvoll.

Zurück